Geboren in Düsseldorf erhielt Nadja Görts im Alter von vier Jahren den ersten Musik- und Ballettunterricht. Nach dem Abitur stand sie zunächst in der Deutschen Oper am Rhein auf der Bühne und tanzte u.a. in LES CONTES D'HOFFMANN und DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN, womit sie ebenfalls auf Gastspiel in die Schweiz ging.

Nadja studierte Gesang, Tanz und Schauspiel in Osnabrück und ließ sich während des Studiums zur Tanz- und Bewegungspädagogin fortbilden. Es folgten Workshops und Meisterkurse in Dänemark, Tokyo, Los Angeles, London und Wien, u.a. bei Pia Douwes, Maya Hakvoort, Uwe Kröger, Carsten Lepper und Prof. Noelle Turner. Auf Bali ließ sie sich zur Yogalehrerin weiterbilden und aktuell studiert sie berufsbegleitend an der Deutschen Sporthochschule in Köln den Master Tanz.

Sie war in zahlreichen Musicals zu sehen wie DER KLEINE HORRORLADEN, KILLER QUEENS IN CONCERT und MARIA STUART am Bremer Waldau Theater, EVITA und AIDA bei den Freilichtspielen Tecklenburg, MY FAIR LADY, CABARET und THE ROCKY HORROR SHOW bei den Clingenburg Festspielen, Senta in der Vorpräsentation des Musicals DER FLIEGENDE HOLLÄNDER in Berlin, Susan in DIE SELBSTHILFEGRUPPE in der Berliner Theaterfabrik, DAS PHANTOM DER OPER auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Operetten der Philharmonischen Gesellschaft Düsseldorf sang sie in ORPHEUS UND EURIDICE, DIE LUSTIGE WITWE und verkörperte die Rolle der Öffentlichen Meinung in ORPHEUS IN DER UNTERWELT; am Düsseldorfer Schauspielhaus war sie Gast in NUR PFERDEN GIBT MAN DEN GNADENSCHUSS und DIE MITWISSER.  Am Theater Hagen war sie in  DER FREISCHÜTZ und TURANDOT, bei der Ruhrtriennale in Bochum in EUROPERAS 1 & 2 engagiert. 

Erste Filmerfahrung sammelte sie bei Werbespots und Spielfilmen, wie beispielsweise STILLE NACHT, wo sie ebenfalls die musikalische Leitung am Set übernahm.

Als Tanzpädagogin unterstützt sie die BETTER CHOICE DANCE COMPANY in Kapstadt, einen Verein, der Kindern in Townships durch Tanz eine Chance auf eine bessere Zukunft gibt.

Neben ihrer Laufbahn als Darstellerin ist Nadja aktiv als Chreographin im In- und Ausland tätig (Tunesien, Zypern, Kreta, Spanien).  Bei den Clingenburg Festspielen choreographierte sie DRACULA, ALADIN, EIN MÜNCHNER IM HIMMEL UND IN DER HÖLLE, DER GESTIEFELTE KATER, KLARA & ABBAS und war im Regie- und Konzeptionsteam bei Produktionen wie JEDERMANN, OTHELLO, DER VERKAUFTE GROßVATER, SHAKESPEARE IN LOVE, TORTUGA, DAS SAMS und PIPPI LANGSTRUMPF. In Willingen war sie für die Choreographie von ROBBIN HOOD verantwortlich, sowie am Wuppertaler TIC Theater für den Musicalklassiker SINGING IN THE RAIN.

Auch 2020 kehrt sie nach ihrer zweiten Phantomtour als Choreographin ans TIC Theater zurück. Zudem singt sie im Beethoven Jahr die 9. Sinfonie beim Sinfonieorchester Bergisch Gladbach.

© 2020 by Nadja Görts

  • Grau YouTube Icon